21.03.2017

Weltwassertag rückt Abwasser in den Mittelpunkt

201703 WS Thomas Kriegner Werner Steinecler Christian Hasenleithner 2130

Zu dieser Meldung gibt es: 8 Bilder
Am 22. März ist Weltwassertag, der heuer unter dem Motto „Abwasser“ steht. Die Energie AG Oberösterreich deckt mit ihren Geschäftsbereichen aber nicht nur die Abwasserreinigung ab, sondern auch die Versorgung. Die Wasser-Gruppe der Energie AG Oberösterreich bedient mit ihren Dienstleistungen in diesen Bereichen seit Jahren mehr als 1.000 Gemeinden mit mehr als 1 Million Einwohnern im In- und Ausland. 
 
Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker: „Wasser ist nicht nur für den Energie AG-Konzern ein Lebensquell, sondern vor allem das wichtigste Lebensmittel für den Menschen. Deshalb ist es wichtig, besonders sorgsam mit dem Wasser umzugehen, damit wir es nachhaltig sichern können!“
 
Österreich ist ein mit Wasser gesegnetes Land. „Wir verfügen über ausreichend Trinkwasser in bester Qualität“, sagt Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker, „trotzdem müssen wir auf diese natürliche Ressource besonders achten, um sie uns für die Zukunft zu erhalten.“ Das ist der Grund, warum sich die Energie AG Oberösterreich im Bereich Wasser nicht nur mit der Aufbringung beschäftigt, sondern auch besonderes Augenmerk auf die Reinigung der Abwässer legt. Mehr als 1.000 Gemeinden im In- und Ausland (Slowenien und Tschechien) mit mehr als 1 Million Menschen vertrauen auf die sichere und nachhaltige Betreuung durch die Experten der Energie AG. 
 
Der Konzerngedanke des effizienten Energieeinsatzes schlägt auch in die Wasser-Sparte durch, setzt dafür aber leistungsfähige Wasserleitungen und Kanäle voraus. Zentrales Augenmerk liegt deshalb auf einer zu 100 Prozent einsatzfähigen Infrastruktur. Jeder Liter Wasser, der nicht gepumpt und der nicht gereinigt werden muss, spart Energie und schont somit die Umwelt. „Wir bieten Spezialdienstleistungen an, die sich für die Gemeinden sehr schnell auszahlen“, sagt Steinecker
 
Er verweist auf die Erfolge, die bei der Behebung von Leitungsundichtheiten und der Nutzung von Klärgasen bei der Abwasserreinigung:
 
  • Durch ein Leitungsleck mit nur einem Zentimeter Durchmesser kann ein Schaden von bis zu 25.000 Euro pro Jahr entstehen. Durch die Minimierung der Verluste konnten in den vergangenen Jahren insgesamt 3 Milliarden Liter Trinkwasser oder der Inhalt von 100.000 Swimmingpools eingespart werden. 
  • In den von der Energie AG betreuten Kläranlagen liegt der Eigenversorgungsgrad an Erdgas durch die Klärgasnutzung mittlerweile bei über 80 Prozent, im Bereich der Wärme annähernd bei 85 Prozent.
 
„Die Netze werden immer älter – trotzdem konnten wirin den letzten fünf Jahren durch gezielte Leckortung die Gesamtqualität deutlich verbessern. . 93 Prozent der über 8.000 Leitungskilometer, die zum Großteil den Gemeinden gehören haben, wir so Schritt für Schritt wieder auf einen sehr guten Zustand gebracht.“ , erklärt Christian Hasenleithner, Geschäftsführer der Energie AG-Wasser-Gruppe. 
 
Trinkwasserstrom für den Alltag
 
Wasser hat in der Energie AG aber nicht nur in der Versorgung mit Trinkwasser und Entsorgung der Abwässer große Bedeutung, sondern natürlich auch in der Energiegewinnung: Zu den eigenen 30 Lauf- und 9 Speicherkraftwerken in Oberösterreich, Salzburg und der Steiermark sind in den letzten Jahren zwei Trinkwasserkraftwerke in Tschechien dazu gekommen. 
 
„Wir nutzen die Trink-Wasserkraft in Chrudim und westlich von Prag bei der Versorgung der Region Beroun, wo wir am Ende der Transportleitung Strom für mehr als 100 Einwohner erzeugen können“, erklärt Steinecker eine sehr spezielle Form der Wasserkraft-Nutzung. Das Trinkwasser kommt dabei über eine rund 45 Kilometer lange Transportleitung aus der tschechischen Hauptstadt. Dieses Trinkwasser wird dank dem Höhenunterschied von rund 55 Metern zur Stromerzeugung über eine Peltonturbine genutzt.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Der Konzern steht für höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, Prozesse und Services. Als kompetentes und wettbewerbsorientiertes Unternehmen wird den Kunden ein faires Preis-/Leistungsverhältnis garantiert.


Sauberes Wasser ist die wichtigste Grundlagen für Leben, Gesundheit und Wohlbefinden. Der Geschäftsbereich Wasser, organisiert in der Energie AG Oberösterreich Wasser GmbH, ist mit seinen Dienstleistungen Partner von mehr als 800 Gemeinden in Tschechien und kümmert sich um die Bereitstellung von sauberem Wasser sowie die fachgerechte Entsorgung von Abwasser. Unsere Leistungen sind in Service-, Betreiber- und Konzessionsverträgen mit meist kommunalen Partnern geregelt. Weitere Dienstleistungen wie Labor, Zählerwesen, Großhandel, Kanal- und Pumpenservice runden die Leistungspalette ab.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2.784 x 1.684
201703 WS Werner Steinecler 2146
1.855 x 2.134
201703 WS Werner Steinecler Christian Hasenleithner 2134
2.169 x 1.252
20111227 Wasserdienstleistungen 0047
2.261 x 2.280
Wasserversorgungsanlage Wels
4.310 x 2.873
Wasserbehälter Andorf
3.544 x 2.362
Verlegung einer Wasserleitung durch den Attersee
5.616 x 3.744
Kläranlage
2.531 x 1.772

Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

201703 WS Thomas Kriegner Werner Steinecler Christian Hasenleithner 2130 (. jpg )

Maße Größe
Original 2784 x 1684 2,5 MB
Medium 1200 x 725 77 KB
Small 600 x 362 31,4 KB
Custom x