03.10.2018

ARA und Energie AG machen Kindergarten- und Volksschulkinder zu den Umweltschützern von morgen

20181003 ARA4kids 0085

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder
ARA4kids, das Umweltbildungsprogramm der Altstoff Recycling Austria AG (ARA), findet in Zusammenarbeit mit der Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH ab sofort flächendeckend in Oberösterreich statt. Nach hervorragenden Erfahrungen im Rahmen von fünf ARA4kids Recyclingtagen an den Energie AG-Standorten in Linz und Redlham in den Vorjahren werden rund 550 Volksschulen und 730 Kindergärten und damit insgesamt mehr als 100.000 Kinder im ganzen Bundesland mit Umweltthemen vertraut gemacht.

Stefan Stallinger, zuständiges Vorstands-Mitglied für den Entsorgungs-Bereich: „Kinder sind wichtige Multiplikatoren, mit denen wir das Thema Umweltschutz, Entsorgung und Recycling nachhaltig im Bewusstsein der Bevölkerung verankern können!“

„Heute muss jeder Einzelne einen Beitrag für unsere Umwelt leisten, denn die Herausforderungen sind groß und werden groß bleiben. Mit unserem Programm investieren wir in die Zukunft – denn unsere Kinder sind die Umweltschützer von morgen“, sagt ARA-Vorstand Werner Knausz. Mit ARA4kids steht Pädagoginnen und Pädagogen aus Kindergarten und Volksschule umfangreiches Material zur Verfügung, mit einer Lehr- und Lernmappe, einem Gewinnspiel, Praxisbeispielen und vielen Anregungen, den Verpackungskreislauf in die pädagogische Arbeit zu integrieren. In Oberösterreich, wo die Veranstaltung heuer zum dritten Mal stattfindet, ist die Energie AG regionaler Umsetzungspartner, der das theoretische Umweltwissen an seinen Standorten zum Leben erweckt.

Die Österreicher sind traditionell sehr eifrige Sammler, Oberösterreich ist hier keine Ausnahme und die Bereitschaft zur Mülltrennung ist ungebrochen: Dank hohem Recyclingbewusstsein wurden im ersten Halbjahr 2018 bereits 81.760 Tonnen Verpackungen und Altpapier von den Haushalten gesammelt. Diese konnten damit im recycling-Kreislauf gehalten und wichtige Rohstoffe gespart werden.

„Wer schon im Kindesalter mit Themen wie Abfallsammlung, Recycling und Wiederverwertung konfrontiert wird, wird auch im Erwachsenenalter achtsam bleiben“, ist Stefan Stallinger, für den Entsorgungsbereich zuständiges Vorstandsmitglied der Energie AG, überzeugt. Als Energie AG unterstütze man die Initiative der ARA, weil sie sich ideal mit den eigenen Aktivitäten ergänze. So finden die ARA4kids-Recyclingtage heuer zum dritten Mal in Oberösterreich statt. „Durch diese Zusammenarbeit können wir sicherstellen, dass so viele Kindern wie möglich in ganz Oberösterreich diese Möglichkeit nutzen können“, sagt Stallinger.

Mehr als 100.000 Kinder werden zu Umweltbotschaftern

ARA4kids steht für mehr als 100.000 Kindergarten- und Volksschulkinder in Oberösterreich zur Verfügung und wird so zum wichtigen Baustein in den Bemühungen des Landes, der Gemeinden und der Umweltverbände, die Themen Abfallvermeidung, Anti-Littering, getrennte Sammlung und Verpackungsrecycling bestmöglich in sämtliche Informations- und Aufklärungsaktivitäten zu integrieren.

Auch Bildungs-Landesrätin Christine Haberlander unterstützt die Initiative der Entsorgungsunternehmen: „Das Umweltbewusstsein der Bevölkerung in Oberösterreich ist ungebrochen hoch – das macht uns stolz. Damit das so bleibt, muss man schon bei den Kleinsten ansetzen. Das Umweltbildungsprogramm ARA4kids unterstützt sämtliche Bemühungen des Landes für nachhaltigen Umweltschutz und effizientes Sammeln und Recyceln von Verpackungen.“

Bildungsdirektor Alfred Klampfer betont: „Das Thema Umweltbildung ist ein wichtiger Bestandteil des Lehr- und Lernprogramms an Kindergärten und Volksschulen. Wir vom oberösterreichischen Landesschulrat möchten das Thema in allen Facetten künftig schon in der LehrerInnenausbildung stärker berücksichtigen.“

Fleißige Sammler: Oberösterreich sammelt 81.760 Tonnen Verpackungen

Nicole Palmetshofer vom oberösterreichischen Landesabfallverband begrüßt den landesweiten Einsatz von ARA4kids: „Wenn Kinder Umweltpioniere werden, dann ist das eine großartige Möglichkeit, das Thema Umwelt nachhaltig zu verankern und alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer schon früh und auf spielerische Art und Weise dafür zu sensibilisieren. Mit ARA4kids wird eine beachtliche Breitenwirkung erzielt.“ Der Landesabfallverband hat zudem eine Umweltmappe mit regionalem Schwerpunkt entwickelt, die PädagogInnen im Rahmen einer Schulung zur Verfügung gestellt wird.

Knausz betont abschließend: „Nur gemeinsam können wir die Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft meistern. Es ist schön zu sehen, dass auch in Oberösterreich, wie in anderen Bundesländern, sämtliche Partner an einem Strang ziehen und sich gemeinsam für die Umwelt einsetzen.“

Über ARA4kids

Die Energie AG ist Partner der ARA bei der Umsetzung des Umwelt-Bildungsprogramms ARA4kids in Oberösterreich. Dieses findet weiters in den Bundesländern Kärnten, Salzburg und Vorarlberg statt. Der ARA4kids-Materialienkoffer hilft den Kindern Verpackungsrecycling zu verstehen, indem der Verpackungskreislauf anschaulich dargestellt wird: Vom Rohstoff über die Verpackung über Recycling bis hin zum neuen Produkt. Weiters bietet die Website www.ara4kids.at Anregungen und Unterrichtsmaterial für die Umweltbildung. Die Lehr- und Lernmappe für PädagogInnen wurde in Zusammenarbeit mit dem Umweltdachverband erarbeitet und inhaltlich mit dem Unterrichtsministerium abgestimmt.

Über das Bildungsengagement der Energie AG

Die Energie AG ist seit Jahrzehnten im Bereich der Aus- und Weiterbildung für Kinder und Jugendliche aktiv. Für das Bildungsprogramm „Energie AG macht Schule“ steht eine eigene Internetplattform www.wir-denken-an-morgen.at bereit, die ständig erweitert wird. Neben interaktiven Bereichen zum Thema Energie in all ihren Formen, dem neuen Thema der Digitalisierung ist dort auch die Geschichte des Unternehmens nachgezeichnet und ein Energie-Lexikon zum Nachlesen und Recherchieren vorhanden. Ebenfalls auf der Seite können die gesammelten Schulunterlagen aus allen Bereichen für alle Altersstufen heruntergeladen werden.

Vor einigen Jahren wurde das Bildungsprogramm erweitert und es werden Minibücher für Kindergarten- und Vorschulkinder angeboten. Auch für diese Altersgruppe gibt es bereits ein Büchlein zum Thema Digitalisierung.

Schulunterlagen

Volksschule
  • Abfall und Wasser
  • Energieerzeugung
Unterstufe
  • Kraftwerke und ihre Umwelt
  • Wohin kommt der Abfall
  • Trinkwasser
  • Sonnenenergie
  • Elektrischen Strom richtig nutzen
  • Sicher warm mit Fernwärme
  • Elektrischer Strom braucht Wege
  • Abfall sicher verwerten
  • Digitalisierung
 Minibücher
  • Wie gut, dass es Strom gibt!
  • Was Sonne, Wind und Wasser können
  • Ein Ausflug mit Loomi
  • Drei echte Energiebündel
  • Unser Freund Loomi
  • Loomis erster Schnee
  • Eine "digitolle" Familie

  • Energie AG-Malblock

Erlebniswelt Energie Timelkam: Schülerinnen und Schüler können Energie hautnah erleben

Seit dem Relaunch des Bildungsprogrammes „Energie AG macht Schule“ im Jahr 2009 wurden insgesamt 230.000 Kinderbücher und über 300.000 Schulunterlagen für die Schulstufen 1 bis 8 (Volksschule, Neue Mittelschule/Gymnasium Unterstufe) ausgegeben.

Ergänzend zum theoretischen Unterricht in den Schulen kann die Energie AG LehrerInnen aber auch anbieten, das Unterrichtsthema zum Leben zu erwecken und mit ihren Schülern das Gelernte vor Ort zu erleben: Die „Erlebnis Welt Energie“ in Timelkam bietet auf 1.500 Quadratmetern außergewöhnliche Einblicke in die Welt des Stroms. Interaktive Ausstellungsstücke laden zum Entdecken, Experimentieren und Staunen ein. So können Besucher dem Phänomen Elektrizität seine Geheimnisse entlocken und technische Anwendungen ausprobieren. Man kann die Erlebnis Welt Energie auf eigene Faust erkunden. Zudem stehen das Wasserkraftwerk Lambach und auch Österreichs größtes Sonnenkraftwerk, der „SolarCampus der Energie AG“, interessierten Schulklassen kostenlos offen.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Der Konzern steht für höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, Prozesse und Services. Als kompetentes und wettbewerbsorientiertes Unternehmen wird den Kunden ein faires Preis-/Leistungsverhältnis garantiert.


Die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH konzentriert sämtliche Umwelt-Kompetenzen im Konzern der Energie AG. Österreichweit werden neben hochqualitativen und nachhaltigen Entsorgungsdienstleistungen auch Wasser- und Kanalservices für Gemeinden, Gewerbe- und Industriekunden angeboten. Im Unternehmen kann die gesamte Wertschöpfungskette, von der Sammlung, Sortierung und (Wieder-)Verwertung abgedeckt werden. 

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 418 x 957
20181003 ARA4kids 0084
1 514 x 874
20181003 ARA4kids 7523
1 640 x 1 001
20181003 ARA4kids 7550
1 334 x 876

Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

20181003 ARA4kids 0085 (. jpg )

Maße Größe
Original 1418 x 957 869,5 KB
Medium 1200 x 809 133,2 KB
Small 600 x 404 70,7 KB
Custom x