11.01.2019

Energie AG trauert um Alt-Finanzvorstand Johann Stipanitz

20110927 80er Stipanitz 00041

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Verstorben ist am Donnerstag der ehemalige Finanzvorstand der Oberösterreichischen Kraftwerke AG (OKA), Ing. Johann Stipanitz im 88. Lebensjahr.

Stipanitz, gebürtig in Pressburg / Bratislava, ist 1952 in die OKA eingetreten und war jahrelang maßgeblich an der Entwicklung des Unternehmens beteiligt, zuerst in verschiedenen Führungspositionen sowie in führender Position in der Belegschaftsvertretung. Er wurde 1971 stellvertretendes Vorstandsmitglied und wurde 1987 Finanzvorstand des Unternehmens. Unter anderem hat er mit den Generaldirektoren Erwin Wenzl, Josef Simbrunner und Leo Windtner zusammengearbeitet, dessen Stellvertreter er 1994 wurde.

In die Zeit seiner Tätigkeit fallen unter anderem der Bau des Kohlekraftwerkes Riedersbach II, das 1986 die bis dahin größte Einzelinvestition in der Unternehmensgeschichte war. Mit dem Ausbau der Traun-Kette und den Kraftwerken Marchtrenk und Traun-Pucking zeichnete Stipanitz wesentlich für eine sichere Stromversorgung in Oberösterreich mitverantwortlich. Er ging 1997 in Pension.

„Johann Stipanitz hat mit seiner Arbeit ganz wesentlich die Erfolgsgeschichte der OKA mitgeschrieben“, sagt Generaldirektor Werner Steinecker, „er war damit auch einer jener, die die Entwicklung des Landes Oberösterreich positiv beeinflusst haben.“

Stipanitz war Träger des Großen Ehrenzeichens der Republik Österreich.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Als Infrastrukturkonzern versorgen wir mehr als 450.000 Kunden über das 30.000 Kilometer lange Hoch- und Niederspannungsnetz mit Strom und über das 5.000 Kilometer lange unterirdische Leitungsnetz mit Erdgas. Die Energie AG erzeugt einen Teil des dafür benötigten Stroms in ihren eigenen 79 Kraftwerken (Wasserkraftwerke, thermischen Kraftwerke und Verwertungsanlagen, Photovoltaikgroßkraftwerke und dezentralen Photovoltaik-Bürgerkraftwerke, Windkraftanlagen) nach höchsten ökologischen Standards. Zudem werden mehr als 1 Million Einwohner in Oberösterreich, Tschechien und Ungarn mit bestem Trinkwasser versorgt. Die Energie AG Oberösterreich ist auch im Bereich der Telekommunikation ein verlässlicher Partner und betreibt einen wesentlichen Teil der Telekommunikationsstruktur in Oberösterreich. Für Gemeinden, Gewerbe- und Industriekunden werden österreichweit hochqualitative und nachhaltige Entsorgungsdienstleistungen angeboten.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 000 x 1 500

Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

20110927 80er Stipanitz 00041 (. jpg )

Maße Größe
Original 1000 x 1500 156,3 KB
Small 600 x 900 85,4 KB
Custom x