14.05.2018

Energie AG Umwelt Service unterstützt Rekordjagd der Senioren-Radler beim diesjährigen „Race Across America“

20180514 PK RAAM 6I2A6818

Die Energie AG unterstützt die Senioren-Radler, die beim diesjährigen "Race across America" auf Redordjagd gehen: Technik-Vorstand Stefan Stallinger (Mitte) verabschiedet Josef Bichl (l.), Herbert Lackner (2.v.l.), Gottfried Hinterholzer (2.v.r) und Lothar Färber.

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Die Energie AG unterstützt seit vielen Jahren auch das sportliche Engagement seiner Mitarbeiter. Josef Bichl, ehemaliger Mitarbeiter aus dem Entsorgungsbereich, ist Teil jenes Senioren-Radteams, das ab dem 16. Juni beim „Race Across America 2018“ den Rekord in der Altersgruppe „70+“ knacken will. Bichl will mit seinen drei Teamkollegen beim 5000 Kilometer langen Rennen unter der bisherigen Bestmarke von 6 Tage und 13 Stunden bleiben. 
 
Technik-Vorstand Stefan Stallinger: „Die Unterstützung des Teams ist für uns eine Besonderheit, denn das Race Across America ist eine enorme Herausforderung genauso wie es das Bemühen um eine bestmögliche, umweltgerechte Entsorgung ist.“
 
Herbert Lackner: „Wir sind über 70 Jahre alt. Aber wir finden das Rennrad cooler als den Rollstuhl, deshalb wollen wir beim Race Across Amerika auf Rekordjagd gehen!“
 
Das „Race Across America“ gilt als das härteste Radrennen der Welt. Es führt über 5.000 Kilometer non-stop quer durch die USA – von Kalifornien bis an den Atlantik. Neben den Top-Athleten auf zwei Rädern wird das Rennen auch in unterschiedlichen Altersgruppen gefahren – und hier sind die Teilnehmer teils über 70 Jahre alt. 
 
In der Altersgruppe „70+“ liegt der bisherige Rekord bei 6 Tagen und 13 Stunden. Diese 157-Stunden-Schallmauer zu brechen, haben sich die „Crataegutt Seniors powered by Energie AG“ zum Ziel gesetzt. Das Team bestehend aus Herbert Lackner, Gottfried Hinterholzer, Josef Bichl und Lothar Färber bringt es selbst auf ein Durchschnittsalter von 72 Jahren. Und trotzdem fühlen sie sich fit genug, sich der Herausforderung zu stellen und für die Rekordjagd in die Pedale zu treten. 
 
Gesundheit liegt der Energie AG am Herzen 
 
Auf unbekanntes Terrain begeben sich die Teammitglieder nicht: Schon 2014 war das Team rund um den ehemaligen Mitarbeiter der Energie AG-Entsorgungssparte Josef Bichl in Amerika am Start: Damals legten sie die Strecken zwischen West- und Ostküste in 7 Tagen, 3 Stunden und 54 Minuten zurück.
 
Energie AG-Technik-Vorstand Stefan Stallinger zollt den fitten Senioren Respekt: „Es spricht für die körperliche Verfassung der Herrschaften, eine derartige Höchstleistung in diesem Alter zu erbringen!“ Und das für Entsorgungssparte zuständige Vorstandsmitglied zieht eine Parallele zur Arbeitswelt: „Ähnlich herausfordernd wie die Leistung der vier Senioren am Fahrrad ist das Bemühen um eine sichere und nachhaltige Entsorgung – beides mag oftmals beschwerlich und als unüberwindbare Aufgabe erscheinen, im Team sind die Ziele aber dann doch zu erreichen!“
 
Die Energie AG ist seit Jahren bemüht, die Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu unterstützen und zu fördern. Die Bemühungen, Aktivitäten und Angebote des Unternehmens sind vielfältig und reichen von der Verwendung hochwertiger Lebensmittel in den Betriebskantinen bis hin zu eigenen Fitness- und Gesundheitsprogrammen unter dem Motto „energy@work“. Erst zuletzt wurde mit der Umsetzung eines Rauchfrei-Maßnahmenpaketes ein Zeichen für mehr Gesundheit im Unternehmen gesetzt: Das Aufhören mit dem Rauchen wurde mit Informations- und Beratungstagen sowie eigenen Nichtraucher-Seminaren und Workshops begleitet. „Wir bekennen uns als Unternehmen dazu, unsere Mitarbeiter beim gesund Leben und gesund Bleiben zu unterstützen – am besten so fit wie die Mitglieder des Radteams“, sagt Stallinger.
 
Das Senioren-Team
 
Herbert Lackner, Sprecher der Seniorenradler, sieht sich mit seinen 78 Jahren noch lange nicht zu alt für das herausfordernde Rennen von der West- zur Ostküste Amerikas: „Wir sind alle 70. Das ist aber noch lange kein Grund, nicht an diesem Rennen teilzunehmen“, sagt Lackner. Besser als Taubenfüttern im Park sei das Race Across Amerika allemal. Vor allem wenn man sich ein derart ehrgeiziges Ziel gesetzt hat wie die Seniorenradler. „Rennrad statt Rollstuhl wäre passend“, scherzt Lackner.
 
Die Mitglieder des Teams „Crataegutt Seniors powered by Energie AG“ sind:



Herbert Lackner
 
Alter 78
Beruf Lehrer, Eventmanager, Gastronom, jetzt Pensionist
Wohnort Bärnkopf, Waldviertel
Sportliche Erfolge 6 x Weltmeister MTB Orienteering
Österr. Meister Kriterium
NÖ Landesmeister Kriterium
Gold im Kriterium Seniorenolympiade
Gold im Kriterium European Masters Games
 

 Gottfried Hinterholzer 
Alter 67
Beruf Angestellter, jetzt Pensionist
Wohnort Salzburg
Sportliche Erfolge Gold MTB Top Six Cup
Gold MTB Salzburg Cup
2x Gold Samson WM
Gold 6 Stunden WM
Gold Clasica Del Pavo Spanien
3x Gold ÖM Berg, Strasse, Paarzeitfahren
3x Gold Salzburger Landesmeister, Strasse, Berg
Gold DM Rossfeldkaiser
Gold Rund um den Finanzplatz Frankfurt
5x Sieger Consul Senior Cup
 


Josef Bichl
 
Alter 72
Beruf Prokurist, jetzt Pensionist
Wohnort Ottnang am Hausruck
Sportliche Erfolge Gold ÖM Rad Bergrennen
Silber ÖM Rad Strasse
3x Sieger Consul Senior Radmarathon Cup
Österr. Vize Jugendmeister Nordische Kombination
Fußball Bezirksliga
 


Lothar Färber
 
Alter 70
Beruf Geschäftsführender Gesellschafter; Dipl.-Ing., jetzt Pensionist
Wohnort Erlau
Sportliche Erfolge Sieger DDR-Bestenermittlung Ski-Langlauf
Mehrfacher DDR-Meister Biathlon (MMK)
Sieger Rennsteiglauf Ski
Nürnberger Altstadt Radrennen Masters 3. Platz
 

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Der Konzern steht für höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, Prozesse und Services. Als kompetentes und wettbewerbsorientiertes Unternehmen wird den Kunden ein faires Preis-/Leistungsverhältnis garantiert.


Die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH konzentriert sämtliche Umwelt-Kompetenzen im Konzern der Energie AG. Österreichweit werden neben hochqualitativen und nachhaltigen Entsorgungsdienstleistungen auch Wasser- und Kanalservices für Gemeinden, Gewerbe- und Industriekunden angeboten. Im Unternehmen kann die gesamte Wertschöpfungskette, von der Sammlung, Sortierung und (Wieder-)Verwertung abgedeckt werden. 

Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3.991 x 2.030
20180514 PK RAAM 6I2A6826
5.315 x 3.543

Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

20180514 PK RAAM 6I2A6818 (. jpg )

Die Energie AG unterstützt die Senioren-Radler, die beim diesjährigen "Race across America" auf Redordjagd gehen: Technik-Vorstand Stefan Stallinger (Mitte) verabschiedet Josef Bichl (l.), Herbert Lackner (2.v.l.), Gottfried Hinterholzer (2.v.r) und Lothar Färber.

Maße Größe
Original 3991 x 2030 1,1 MB
Medium 1200 x 610 127,5 KB
Small 600 x 305 51,9 KB
Custom x