03.11.2014

Spezialisierung und kundenorientierte Lösungen: Technisches Kompetenzzentrum der Energie AG feiert 100. Geburtstag

technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Wartung Einbau Kaplan-Turbine im Kraftwerk Traun-Pucking

Zu dieser Meldung gibt es: 9 Bilder
Vor 100 Jahren wurde in Gmunden mit dem Bau der Gesellschaftswerkstätte von Stern&Hafferl der Grundstein für das heutige technische Kompetenzzentrum der Energie AG gelegt. Waren es zu Beginn überwiegend Service- und Umbauarbeiten an den Triebwägen, so stehen heute in der Werkstatt die Spezialisten für Revisionen und Arbeiten an den verschiedenen Turbinenmodellen und Transformatoren im Mittelpunkt. Heute ist die Werkstatt in Gmunden ein einzigartiges Kompetenzzentrum für die Instandhaltung von Wasserkraftwerken, auf dessen Know-how Unternehmen aus dem In- und Ausland zurückgreifen.
 
Generaldirektor Leo Windtner: „Die Energie AG denkt seit jeher in Generationen und stellt das mit dem technischen Kompetenzzentrum in Gmunden eindrucksvoll unter Beweis – unsere technischen Serviceteams gehören Dank ihrem mehr als 100-jährigen Know-how zu den Besten der Branche und sind ein Aushängeschild des Unternehmens!“
 
Technikvorstand Werner Steinecker: „Mit der Erfahrung eines 100-jährigen Werkstattbetriebes unterscheidet sich die Energie AG von vielen anderen Marktplayern, weil wir das Know-how zusammengeführt und zu perfekten Dienstleistungen für unsere Kunden gebündelt haben.“
 
Im Jahr 1911 verfügten die damaligen Elektrizitätswerke „Stern&Hafferl“, das Gründungsunternehmen der heutigen Energie AG Oberösterreich, bereits über einen eigenen, größeren Betriebsmittelpark. Man beschloss, sich mit anderen Unternehmen am Bau der „Vereinigten Gesellschaftswerkstätte“ in Gmunden zu beteiligen.  Im Bereich des alten Kraftwerkes Gmunden wurde eine Liegenschaft erworben, auf denen dann die Werkstätten errichtet und schließlich 1914 in Betrieb genommen wurden. Schwerpunkt der Tätigkeit war in den ersten Jahren noch der Umbau der unternehmenseigenen Triebwagen aus dem Bereich der Verkehrsbetriebe, Service und Wartung von Anlagen aus dem Kraftwerksbereich spielten damals noch eine untergeordnete Rolle. 
 
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Werkstätten von 1946 bis 1949 durch Zu- und Umbauten neu errichtet und der damaligen OKA-Betriebsdirektion Gmunden zugeordnet. Das Tätigkeitsfeld verlagerte sich entsprechend dem im zweiten Verstaatlichtengesetz festgelegten Aufgabenbereich hin zu den technischen Leistungen rund um die Stromerzeugung in den Kraftwerken und der Stromverteilung im Stromnetz. In den Folgejahren wurde der Werkstättenbereich laufend erneuert und erweitert, um für die notwendigen Instandhaltungsarbeiten am ständig wachsenden und sich verändernden Kraftwerkspark bestmöglich gerüstet zu sein.
 
Ständige Veränderung für ständige Verbesserung
 
Die Energie AG erkannte früh, dass der Service- und Wartungsbereich für einen reibungslosen und sicheren Betrieb einen zentralen Faktor darstellt. Ständig wurde deshalb auf Erneuerungen, Modernisierungen und kurze, effiziente Arbeitsabläufe geachtet. Diese ständige Veränderungsbereitschaft macht sich auch in der laufenden Anpassung der Arbeitsabläufe, aber auch in der umfassenden maschinellen Ausstattung bemerkbar. 
 
Erst in den vergangen Jahren wurden alle Werkstättenbereiche gründlich analysiert und nach modernsten Erkenntnissen angepasst, optimiert und dem Stand der Technik angepasst. Das vorhandene Wissen wurde Kompetenzbereichen zugeordnet- Der Fokus wurde auf den Kernkompetenzbereich Wasserkraftinstandhaltung gelegt. Heute sind rund zwei Drittel der insgesamt 42 Mitarbeiter alleine in dem Bereich tätig. Ein Großteil dieser Instandhaltungsspezialisten ist als Lehrling in die Energie AG eingestiegen und wurde hier zu jenen Fachkräften ausgebildet, die für die Erledigung der anfallenden Servicearbeiten nach dem Energie AG-Qualitätsanspruch erforderlich sind. 
 
Energie AG-Qualität auch bei technischen Dienstleistungen
 
Diesem Anspruch des Gesamtkonzerns folgend ist auch die Werkstatt, die heute in der Tochtergesellschaft „Energie AG Oberösterreich Tech Services GmbH“ angesiedelt ist, nach ISO-9001 und zahlreichen Sonderzertifikaten geprüft und zertifiziert. „Wir stehen für Qualität und können diesen eigenen Anspruch mit hochqualifizierten und motivierten Mitarbeitern sicherstellen“, sagt Generaldirektor Leo Windtner. Dieser Qualitätsstandard kombiniert mit Flexibilität und Kundenorientiertheit der Mitarbeiter stelle einen wesentlichen Erfolgsfaktor dar.
 
„100 Jahre nach seiner Gründung hat die Energie AG in Gmunden keine Werkstätte mehr, sondern ein Kompetenz- und Servicezentrum, das seinesgleichen sucht“, sagt Energie AG-Technikvorstand Werner Steinecker. Mit den Möglichkeiten in Gmunden positioniert sich die Energie AG als moderner und kompetenter Dienstleister für Instandhaltungsarbeiten im Kraftwerksbereich, der nicht nur vom Konzern selbst, sondern mittlerweile auch von zahlreichen Kraftwerksbetreibern aus dem In- und Ausland genutzt wird. „Unsere Partner schätzen unser Know-how und die Erfahrung, die wir in den vergangenen 100 Jahren aufbauen konnten“, sagt Steinecker. Heute reicht das Spektrum der Dienstleistungen von Revisionen an Turbinen, Generatoren und Transformatoren bis hin zu Lohnfertigungen im Bereich Maschinenbau und Stahl-Sonderbau. 
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 574 x 2 048
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Einbau Kaplan-Turbine des Kraftwerkes Traun-Pucking
3 328 x 4 992
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Verladen Kaplan-Turbine des Kraftwerkes Traun-Pucking in Gmunden
2 672 x 3 248
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Verladen Kaplan-Turbine des Kraftwerkes Traun-Pucking in Gmunden
2 409 x 2 885
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Wartung Einbau Kaplan-Turbine im Kraftwerk Traun-Pucking
2 052 x 2 048
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Wartung Einbau Kaplan-Turbine im Kraftwerk Traun-Pucking
2 370 x 1 941
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Wartung Einbau Kaplan-Turbine im Kraftwerk Traun-Pucking
2 226 x 2 048
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Wartung Leitschaufel Kaplan Turbine
1 553 x 1 197
technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Laufradwartung Francis Turbine
2 785 x 2 181


technisches Kompetenzzentrum Wasserkraft, Wartung Einbau Kaplan-Turbine im Kraftwerk Traun-Pucking (. jpg )

Maße Größe
Original 2574 x 2048 1,5 MB
Medium 1200 x 954 156,5 KB
Small 600 x 477 52 KB
Custom x