05.12.2016

Voller Energie vom Keller bis zum Dach: Bildungshaus St. Magdalena setzt auf Kombination von Erdgas und Photovoltaik

201609 PV St Magdalena 00007

Photovoltaik-Anlage am Dach des Bildungshaus St. Magdalena

Zu dieser Meldung gibt es: 3 Bilder

Strom von der Sonne, Wärme aus der Erde: Das Bildungshaus Sankt Magdalena bezieht seine Energie seit kurzem über hoch effiziente Anlagen, ohne Betriebsrisiko und ohne groß investieren zu müssen: Dieses perfekte „Rundum-Sorglos-Paket“ haben die Experten der Energie AG geschnürt.

Energie AG-Generaldirektor Leo Windtner: „Wir können mit unserem Know-how Lösungen anbieten, von denen unsere Kunden und die Umwelt profitieren.“

Die Heizung im Bildungshaus hoch über Linz wies nach 40 Betriebsjahren schon einige technische Schwächen auf. Mit einem überdimensionierten Doppelheizkessel wurde Raumwärme und Warmwasser erzeugt. Diese nicht optimalen Grundvoraussetzungen sind im Betrieb immer wieder aufgefallen und wurden bei einer Energieberatung durch die Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH bis ins letzte Detail aufgedeckt. Aufbauend auf dieser Analyse hat man sich im Bildungshaus entschlossen, einen Austausch in Angriff zu nehmen und in der Energieaufbringung neue Wege zu gehen. Die Wahl fiel schließlich auf ein Kombisystem aus Photovoltaik und Erdgas.

Das Leistungspaket bei diesem sogenannten „Wärme-Contracting“ bietet vor allem für den Betreiber wesentliche Vorteile: Die Energie AG garantiert unter anderem die sichere Versorgung, stellt einen Rund-um-die-Uhr-Bereitschaftsdienst und organisiert das Verbrauchsmanagement zur Kostenoptimierung. Zudem wurden im Contracting-Modell die Planung der Anlage und ein Teil der Errichtungskosten übernommen. Zum Einsatz kommt jetzt ein modernes Erdgas-Brennwertsystem mit 400 kW Leistung. „Kunden wie das Bildungshaus profitieren von dem Contracting-System doppelt“, unterstreicht der zuständige Geschäftsführer Klaus Dorninger, die Vorteile des Modells: „Der Betreiber hat kein Investitionsrisiko und kann mit stabilen monatlichen Energiekosten seine Energieversorgung finanzieren.“

Nachhaltige Nutzung der Sonnenenergie

Zusätzlich zur neuen Heizung wurde am Dach des Bildungshauses eine leistungsstarke Photovoltaik-Anlage errichtet. Die Anlage ist 500 Quadratmeter groß und mit einer Leistung von 65 kWpeak so dimensioniert, dass deren erzeugter Strom überwiegend durch das Bildungshaus selbst verbraucht werden kann. Als Seminarhotel hat das Bildungshaus einen sehr hohen Stromverbrauch, der mit entsprechenden Kosten verbunden ist. „Wir haben vor allem untertags im regulären Seminarbetrieb für Küche, EDV, Beleuchtung und Kühlung hohen Strombedarf. Mit unserem Sonnenkraftwerk können wir jetzt rund ein Viertel des Jahresverbrauches mit selbst erzeugtem Strom abdecken“, sagt Bildungshaus-Geschäftsführer Günther Lengauer.

Auch beim Photovoltaik-Kraftwerk schöpft das Bildungshaus die vielen Vorteile des Contracting-Vertragsmodells mit der Energie AG aus: Die Energie AG übernimmt die kompletten Errichtungskosten sowie die Errichtung und die Betriebsführung inklusive Wartung und Störungsdienst. Sämtliche Behördenverfahren und Förderansuchen wurden ebenfalls von der Energie AG durchgeführt. Der Gebäudebesitzer hat kein Investitionsrisiko, nach einem vereinbarten Zeitraum geht das Sonnenkraftwerk schließlich in sein Eigentum über.

Investition in Effizienz und Umweltschutz

Für das neue Energiekonzept für das Bildungshaus wurden in Summe rund 185.000 Euro investiert. Gleichzeitig profitiert die Umwelt durch die Erneuerung und Erweiterung des Energiesystems nachhaltig: Die neue Erdgas-Brennwert-Heizung spart 27 t NOx, 10 t CO und 24 t CO2 sowie 13,8 % Energie (rd. 120.000 kWh) ein. Durch die neue Photovoltaik-Anlage werden zusätzlich 41 t CO2 eingespart. Insgesamt werden durch die neue Energieversorgung des Bildungshauses fast die Hälfte an schädlichen Stickoxiden (45%) und rund ein Drittel CO2 (37%) eingespart.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Der Konzern steht für höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, Prozesse und Services. Als kompetentes und wettbewerbsorientiertes Unternehmen wird den Kunden ein faires Preis-/Leistungsverhältnis garantiert.


In der Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH sind alle Angebote abseits des Stromvertriebs gebündelt. Sie ist die zentrale Vertriebseinheit für die Bereiche Erdgas, Mobilität, Energiedienstleistungen und Erneuerbare Energien. Die Entwicklung neuer Produkte und Leistungen zur Erhöhung der Energie-Effizienz zählen ebenso zu den Aufgaben der Energie AG Power Solutions wie die Forcierung erneuerbarer Energieformen (Wind und Photovoltaik) und alternativer Mobilität (Erdgas- und Elektro-Mobilität).

Mit 01.05.2019 wurde die Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH in die Energie AG Oberösterreich Vertrieb GmbH umgewandelt, die jetzt den Vertrieb der vier Medien Strom, Gas, Wärme und Telekom an die angegführten Zielgruppen in einem Unternehmen bündelt.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 992 x 2 992
201609 PV St Magdalena  00013
3 992 x 2 992
Voller Energie vom Keller bis zum Dach: Bildungshaus St. Magdalena setzt auf Kombination von Erdgas und Photovoltaik
5 315 x 3 543


Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993
michael.frostel@energieag.at 


Medienanfragen:
Medientelefon: +43 (0)5 9000-3444

201609 PV St Magdalena 00007 (. jpg )

Photovoltaik-Anlage am Dach des Bildungshaus St. Magdalena

Maße Größe
Original 3992 x 2992 5,4 MB
Medium 1200 x 899 276,2 KB
Small 600 x 449 73,1 KB
Custom x