Meldungsübersicht
Seit Herbst 2015 ist jenes Landesgesetz in Kraft, das es Bürgerinitiativen ermöglicht, Anliegen direkt zur Behandlung im Gemeinderat einzubringen. Dieses „Bürgerbeteiligungsgesetz“ soll die direkte Demokratie erleichtern und die Einbindung der Bürger in Entscheidungsprozesse sicherstellen. Für die Energie AG Oberösterreich ist diese Herangehensweise nichts Neues: Seit einem Vierteljahrhundert wird bei der Welser Abfallverwertung mit dem Instrument der Umweltkommission ein höchst erfolgreiches Bürgerbeteiligungsmodell gelebt. Aufbauend darauf wurden bei den Auseinandersetzungen rund um den Bau des Kraftwerkes Lambach Ende der 1990er Jahre die „demokratiepolitischen Grundsätzen“ des Unternehmens entwickelt, die heute bei allen Projekten der Energie AG zum Einsatz kommen.
Weiterlesen
2016 startet mit guten Nachrichten für alle Hausbesitzer und -sanierer: Eternit und die Energie AG haben ein Sorglos-Paket geschnürt, das neben einer fachgerechten und professionellen Dachsanierung mit allen Vorteilen auch noch eine sichere und fachgerechte Entsorgung des Altdaches beinhaltet. Für Eternit ist die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH deshalb der ideale Partner, weil sie österreichweit eine sichere Entsorgung des Altdaches gewährleisten kann.
Weiterlesen
Offiziell endet die Christbaumsaison 2015 zwar erst am zu „Maria Lichtmess“ am 2. Februar, dennoch beginnt für den grünen Weihnachtsschmuck schon dieser Tage die letzte Reise. Die Entsorgungs-Spezialisten der Energie AG werden in vielen Gemeinden Oberösterreichs wieder die Bäume von den Sammelplätzen abholen und rund 160.000 nach Timelkam, zum größten Biomasse-Kraftwerk Oberösterreichs transportieren. Dort, am modernsten thermischen Kraftwerksstandort der Energie AG, werden aus den Christbäumen knapp 1.000 Tonnen Biomasse, aus denen Strom und Wärme für eine ganze Region gewonnen werden kann.
Weiterlesen
Außerhalb des Kernmarktes Österreich sind die Entsorgungsaktivitäten der Energie AG Oberösterreich in Südtirol die einzigen verbliebenen Auslandaktivitäten der Entsorgungs-Sparte. In Neumarkt investiert die Energie AG Südtirol Umwelt Service GmbH in den kommenden Jahren rund 5 Millionen Euro in eine moderne Infrastruktur und die Optimierung und Ausbau der Entsorgungsdienstleistungen.
Weiterlesen
Nach dem Ausscheiden von Thomas Gasser aus dem Unternehmen hat der Vorstand der Energie AG Oberösterreich mit der Bestellung von Mag. Peter Stöckler die Nachfolge in der Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH geregelt. Stöckler wird am 1. Oktober seine Arbeit im Entsorgungsbereich der Energie AG aufnehmen und die Entsorgungssparte gemeinsam mit Ing. Mag. Roland Richter führen.
Weiterlesen
Vor kurzem wurden in Barcelona die zehnten EMAS-Awards an die Gewinner verliehen. Der EMAS-Award ist die renommierteste Auszeichnung im Bereich Umweltmanagement und wird seit 2005 an registrierte Organisationen aus den Branchen der Industrie, Dienstleistung oder dem öffentlichen Sektor vergeben. Er wurde von der Europäischen Kommission ins Leben gerufen, um die innovativsten Umweltleistungen zu küren. Die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH wurde in Barcelona zwar nicht „Europameister“, ist aber dank der Nominierung trotzdem unter Europas innovativsten EMAS-Unternehmen in der Kategorie privates Großunternehmen einzuordnen.
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden