05.05.2017

MAN setzt bei Energieversorgung weiterhin auf Know-how der Energie AG

MAN

v.l.n.r. Dipl.-BW. Thomas Röttgen, Dipl. Chem. Ing. Thomas Müller, DDr. Karl-Heinz Rauscher (Geschäftsführung MAN Truck & Bus Österreich GesmbH) und Generaldirektor der Energie AG DDr. Werner Steinecker und Energie AG Finanzvorstand Dr. Andreas Kolar

Zu dieser Meldung gibt es: 2 Bilder

Der Steyrer Fahrzeughersteller MAN setzt auch in den kommenden Jahren im Bereich der Energieversorgung auf das Know-how der Energie AG. Der Standort Steyr wird in den nächsten 10 Jahren weiterhin mit Fernwärme, Erdgas, Wasser und Druckluft durch die ECO Steyr GmbH, 100 %iges Tochterunterunternehmen der Energie AG Wärme, versorgt.

Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker: „In Steyr setzen wir mit unseren modernen Anlagen neue Maßstäbe, was auch von unseren Kunden honoriert wird. Bei MAN weiß man, dass man bei der Energie AG bestens aufgehoben ist!“ 

Ressortvorstand Andreas Kolar: „Die Energie AG unterstützt mit dem Bekenntnis zu Effizienz und Nachhaltigkeit auch die Bemühungen ihrer Kunden, Energie nach den höchsten Energieeffizienz-Standards einzusetzen!“

Mit der kürzlich erfolgten Vertragsunterfertigung in Wolfsburg/DE hat der Hauptaktionär von MAN, die Volkswagen AG, der ECO Steyr GmbH für weitere 10 Jahre das Vertrauen ausgesprochen. MAN ist seit der Übernahme der Energie Contracting Steyr GmbH durch die Energie AG Wärme vor 15 Jahren Kunde. Die ECO Steyr GmbH wird damit weiterhin die Energie in den unterschiedlichsten Formen für den Standort in der drittgrößten Stadt Oberösterreichs liefern. Geliefert werden neben Fernwärme und Industriedampf auch Erdgas, Druckluft und Wasser.
 
Energie AG unterstützt die Nachhaltigkeitsziele von MAN

Mit ein Grund für die Verlängerung des Versorgungsauftrages ist, dass 55 Prozent der gelieferten Wärme CO2-neutral in Form von Biomasse zur Verfügung gestellt wird. Damit unterstützt die Energie AG die strategische Ausrichtung von MAN, eine hohe Nachhaltigkeit und Schonung von Klima- und Ressourcen zu erreichen. Die ECO Steyr GmbH hat auch im letzten Geschäftsjahr intensiv an Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz gearbeitet. Durch Investitionen in hochmoderne Anlagen wird ein jährliches Einsparpotenzial von rund 3.500 MWh generiert – das entspricht dem durchschnittlichen Jahreswärmeverbrauch von rund 430 Haushalten.

Der überwiegende Teil der an die Kunden gelieferten Energie wird aus Biomasse gewonnen. Da beim Verbrennungsprozess nur so viel CO2 freigesetzt wird, wie zu Lebzeiten in der Biomasse gebunden worden ist, ist die Verbrennung CO2-neutral und erzeugt somit keine Beeinträchtigung des Klimas. Das Holz für den Biomassekessel wird aus der Region angeliefert. Die restliche Wärmemenge wird aus Erdgas produziert.

Energie AG ist mit innovativen Lösungen Spitzenreiter in der Wärmeversorgung
 
Den Vorbildcharakter unterstreicht die Energie AG mit ihren Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz: Im Vorjahr wurde in der ECO Steyr GmbH der alte Gaskessel durch einen hochmodernen Gaskessel mit einem Wirkungsgrad von mehr als 97 Prozent ersetzt. Gleichzeitig erfolgte der Austausch der bestehenden Umwälzpumpen durch effiziente, drehzahlgeregelte Modelle. Ein energiesparender Schraubenkompressor ersetzte den bestehenden Druckluftkompressor, ein neuer, umweltschonender Hybridtrockner erhöht die Druckluftqualität. „Alle Anschaffungen bringen technische Vorteile und ermöglichen zudem die höchsten Energieeffizienz-Standards“, stellen die Geschäftsführer der Energie AG Wärme, Josef Postl und Adolf Punz fest.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich Wärme GmbH liefert saubere Fernwärme und steht für die sichere Versorgung mit Raum- und Prozesswärme. Sie steht für Nachhaltigkeit durch energieeffizienten Einsatz von Ressourcen und Regionalität in der Wärmeaufbringung. Auch über die Grenzen hinaus bietet sie ihr Know-How und ihre langjährige Erfahrung in der Erzeugung, Optimierung und der Betreuung von Kundenanlagen an.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1.800 x 1.200
MAN 2
1.800 x 1.273


Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

MAN (. jpg )

v.l.n.r. Dipl.-BW. Thomas Röttgen, Dipl. Chem. Ing. Thomas Müller, DDr. Karl-Heinz Rauscher (Geschäftsführung MAN Truck & Bus Österreich GesmbH) und Generaldirektor der Energie AG DDr. Werner Steinecker und Energie AG Finanzvorstand Dr. Andreas Kolar

Maße Größe
Original 1800 x 1200 1,6 MB
Medium 1200 x 800 103 KB
Small 600 x 400 44,6 KB
Custom x