Meldungsübersicht
Vor etwas mehr als einem Jahr startete die Kooperation der Energie AG mit der Wasserkarte.info GmbH in Österreich. Nun expandiert man ins benachbarte Tschechien: Bis dato sind schon über 1.000 tschechische Hydranten im mobilen Portal, das auf den Namen „systemflorian.cz“ hört, abrufbar. 
 
Weiterlesen
Einen weiteren Wachstumsschritt hat die Energie AG Oberösterreich in Tschechien gesetzt: Der Geschäftsbereich Wasser hat in Westböhmen mit der Übernahme der VODOSPOL das Versorgungsgebiet weiter ausgebaut. In 11 Städten und Gemeinden wird künftig die Wasserversorgung von mehr als 53.000 Einwohnern sichergestellt.
 
Weiterlesen
Der umsatzstärkste Vertrag der Energie AG Wasser-Gruppe wurde dieser Tage in der südböhmischen Hauptstadt Budweis unterschrieben. Die Vertragsdauer der Konzession beläuft sich auf 10 Jahre und ist eine Verlängerung des seit 1997 bestehenden Vertrages. Dem Zuschlag ging ein langer und kompetitiver Ausschreibungsprozess voran.
 
Weiterlesen

Umfassend renoviert und erweitert wurde die tschechische Kläranlage Zebrak von VAK Beroun, einem Tochterunternehmen der Energie AG Oberösterreich. Der Gesamtvorstand der Energie AG rund um Generaldirektor Werner Steinecker nahm gemeinsam mit Bürgermeister Daniel Havlik und VAK Beroun-Chef Jiri Paul kürzlich die feierliche Inbetriebnahme vor.

Weiterlesen
Seit 1. September ist die Geschäftsführung der Energie AG Oberösterreich Wasser GmbH wieder doppelt besetzt: Mit 1. September folgt Mag. Jörg Karlhuber dem bisherigen Geschäftsführers Thomas Kriegner, der in die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH gewechselt ist. Karlhuber bildet gemeinsam mit Dipl.-Ing. Christian Hasenleithner die Geschäftsführung der Wasser-Gruppe.
 
Weiterlesen
Heimische Wassersparte WDL wird in Umwelt Service eingegliedert
Mit Anfang Mai kam es zu einer Änderung der Geschäftsführung in der Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH. Der Vorstand hat Thomas Kriegner als Nachfolger des bisherigen Geschäftsführers Peter Stöckler, der mit 01.05.2017 Leiter der Konzernstrategie wird, bestellt. Gleichzeitig wird der österreichische Teil der Wassersparte WDL in die Energie AG Oberösterreich Umwelt Service GmbH eingegliedert. „Damit werden die kommunalen Leistungen wie Abfallentsorgung und-verwertung sowie die Wasseragenden in der Umwelt Service konzentriert. So können wir die Gemeinden österreichweit noch besser servicieren. Mit Thomas Kriegner übernimmt auch ein ausgewiesener Experte gemeinsam mit Roland Richter die Geschäftsführung der Energie AG Umwelt Service“, sind Generaldirektor Werner Steinecker und Vorstandsdirektor Stefan Stallinger überzeugt.
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden