Meldungsübersicht
Der erste Montag nach dem Michaelitag (29. September) wird im Salzkammergut seit mehr als 100 Jahren als „Liachtbratlmontag“ gefeiert. Es ist jener Tag, an dem früher in den Werkstätten zum ersten Mal im Herbst wieder das Licht von Kerzen oder Talglampen für die Arbeit notwendig war. Aus diesem Anlass wurde von den Meistern oder Betriebsherrn ein Braten mit Bier oder Wein spendiert – das sogenannte „Liachtbratl“. „Das Salzkammergut ist unsere Wiege und wir wollen diesen Brauch am Leben halten“, sagt Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker. Mit seinen Vorstandskollegen Andreas Kolar und Stefan Stallinger lud er deshalb Journalisten und Medienvertreter zum „Bratlessen“ ins Gmundnerberghaus nach Altmünster, wo ein paar gemütliche Stunden abseits des Alltags verbracht wurden.

Weiterlesen
Mit dem Beginn des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober kam es zu einigen personellen Veränderungen in den Gesellschaften des Energie AG-Konzerns.

Weiterlesen
Über ein Jahrzehnt hinweg, von 2008 bis 2018, hat die Energie AG Oberösterreich die Caritas beim Projekt WASSERTROPFEN unterstützt. Ziel des Projektes war es, die Wasserversorgung von Menschen in der Demokratischen Republik Kongo zu verbessern. Der aktuelle und vor allem in Zukunft wirkende Erfolg dieses Projektes kann sich sehen lassen: 262 neu errichtete oder sanierte Brunnen und Quellen versorgen jetzt fast eine halbe Million Menschen nachhaltig mit sauberem Wasser. Die Zusammenarbeit mit der Caritas endet damit aber nicht, sondern wird mit einem Projekt mit der Caritas Budweis fortgeführt.

Weiterlesen
Der letzte Samstag in den Sommerferien stand auch heuer ganz im Zeichen des Schulstartfestes der Energie AG in Timelkam: Bei strahlendem Sonnenschein nutzten mehr 2500 Besucher die Gelegenheit, die Erlebniswelt Energie zu besuchen, verschiedene Stationen rund um die Digitalisierung und Energie zu absolvieren oder sich Autogramme von Gitparadenstürmer Luke Andrews und Youtuberin Celina Blogsta zu holen. Weiterlesen
Neben dem Thema Energie und Nachhaltigkeit wird die Digitalisierung eines der zentralen Zukunftsthemen werden, das schon in jungen Jahren in den Köpfen der Kinder und Jugendlichen verankert werden muss. Diesem Trend hat die Energie AG mit der Neuauflage und Erweiterung des Bildungsprogramms „Energie AG macht Schule“ Rechnung getragen und bietet, abgestimmt auf die Schulstufen, spezielles Lehrmaterial zur Bewusstseinsbildung an. Mit den Schulunterlagen, die gemeinsam mit der Education Group erstellt wurden, können nun in der Volksschule sowie in der Unterstufe die Themen altersgerecht und auf den Lehrplan abgestimmt bearbeitet werden.
Über die Plattform www.wir-denken-an-morgen.at funktioniert das sogar digital und interaktiv.
Weiterlesen
Das erste Halbjahr des Energie AG-Geschäftsjahres von 1. Oktober 2017 bis 31. März 2018 war stark von der milden Witterung geprägt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo wochenlang Temperaturen unter dem Gefrierpunkt herrschten und für einen deutlichen Mehr-Absatz bei Strom und Gas sorgten, war der heurige Winter vor allem im Jänner deutlich milder und hat nur wenige Tage Ende Februar / Anfang März seinem Namen alle Ehre gemacht. Die Summe dieser Witterungsfaktoren, und der auch dadurch gesunkene Einsatz des Gas- und Dampfkraftwerkes Timelkam sowie das finanzwirtschaftlich außergewöhnlich positive Vorjahr haben die Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr deutlich beeinflusst.  
  • Konzernumsatz: EUR 913,2 Mio. (-4,9 %) 
  • EBIT: EUR 127,3 Mio. (-21,7 %) 
  • Investitionen: EUR 64,4 Mio. (+20,4 %)
  • Strom-Erzeugung erneuerbare Energie: 1.289 GWh (+26,9 %) 
  • Rating „A stabiler Ausblick“ bestätigt
 
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden