Meldungsübersicht
Der Kälteeinbruch in der zweiten Februar-Hälfte hat für einen deutlichen Mehrverbrauch an Heizenergie geführt. Trotz der niedrigen Temperaturen und des erhöhten Heizbedarfs ist für die Kunden der Energie AG zu erwarten, dass es zu keinen Nachzahlungen bei den Energiekosten in dieser Heizperiode kommen wird. Für Erdgaskunden wird das Heizen im diesjährigen Winter voraussichtlich sogar günstiger als im Vorjahr.
 
Weiterlesen
Die Bilanz über das Photovoltaik-Jahr 2017 kann sich sehen lassen: Die 32 Anlagen der Energie AG produzierten in den vergangenen zwölf Monaten bei einer Gesamtleistung von 6,8 Megawatt rund 7 Gigawattstunden Strom. Für 2018 ist die Errichtung weiterer Contracting-Anlagen geplant. 
 
Weiterlesen
Absenkung ermöglicht Besitzern von Seegrundstücken allfällige Kontroll- und Sanierungsarbeiten an Uferverbauungen durchzuführen.
 
Weiterlesen
Die Energie AG Oberösterreich wurde am Mittwochabend mit dem oberösterreichischen Landes-Energiepreis ausgezeichnet. Das Siegerprojekt ist das Photovoltaik-Contractingmodell der Energie AG Oberösterreich Power Solutions GmbH, weil es heimischen Unternehmen die Errichtung einer Photovoltaik-Anlage ohne eigene Investition und ohne Risiko ermöglicht. Durch die Nutzung der Sonnenenergie können beträchtliche Mengen an CO2 eingespart werden. Als Referenzprojekt diente bei der Preisverleihung die im Sommer für STRASSER Steine in St. Martin umgesetzte 200 kWp-Photovoltaikanlage.
Weiterlesen
Eine Photovoltaik-Anlage für stromintensive Betriebe ohne eigene Investition und ohne Risiko – das ermöglicht die Energie AG heimischen Unternehmen. Im laufenden Jahr werden insgesamt zehn Anlagen mit einer Gesamtleistung von 1.200 kWp errichtet. Die erzeugte Strommenge wird direkt in den Unternehmen verbraucht und könnte mehr als 1.000 Oberösterreicher ein Jahr lang mit elektrischer Energie versorgen. Am Freitag wurde die achte Anlage in Molln in Betrieb genommen.
Weiterlesen
Die öffentlich zugänglichen Übergänge und Begleitwege bei den beiden Kraftwerken Traun-Pucking und Marchtrenk erfreuen sich bei der Bevölkerung großer Beliebtheit. Wegen den Bauarbeiten zur Errichtung von neuen Fischwanderhilfen ist deren Benutzung bis in den Herbst nächsten Jahres jedoch nicht bzw. nur teilweise möglich. 
 
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden