Meldungsübersicht
Das erste Halbjahr des Energie AG-Geschäftsjahres von 1. Oktober 2017 bis 31. März 2018 war stark von der milden Witterung geprägt. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, wo wochenlang Temperaturen unter dem Gefrierpunkt herrschten und für einen deutlichen Mehr-Absatz bei Strom und Gas sorgten, war der heurige Winter vor allem im Jänner deutlich milder und hat nur wenige Tage Ende Februar / Anfang März seinem Namen alle Ehre gemacht. Die Summe dieser Witterungsfaktoren, und der auch dadurch gesunkene Einsatz des Gas- und Dampfkraftwerkes Timelkam sowie das finanzwirtschaftlich außergewöhnlich positive Vorjahr haben die Ergebnisentwicklung im ersten Halbjahr deutlich beeinflusst.  
  • Konzernumsatz: EUR 913,2 Mio. (-4,9 %) 
  • EBIT: EUR 127,3 Mio. (-21,7 %) 
  • Investitionen: EUR 64,4 Mio. (+20,4 %)
  • Strom-Erzeugung erneuerbare Energie: 1.289 GWh (+26,9 %) 
  • Rating „A stabiler Ausblick“ bestätigt
 
Weiterlesen
Der Halbjahresfinanzbericht 2017/2018 der Energie AG Oberösterreich ist ab sofort am News-Portal abrufbar. Weiterlesen
The Half Yearly Report 2017/2018 of Energie AG Oberösterreich is now available for download at the company´s news-website. Weiterlesen
Die Geschäftsführung der Energie AG Oberösterreich Trading GmbH hat Dipl.-Ing. Markus Lohninger zum Prokuristen der Gesellschaft bestellt. Er hat dieseFunktion am 1. Juli 2018 übernommen.
 
Weiterlesen
Seit 1924 liefert das Kraftwerk Partenstein sauberen Strom aus Wasserkraft. Im Zuge der Wiederverleihung des Wasserrechtes wurden verschiedene Maßnahmen zur Anpassung des Kraftwerks an den Stand der Technik notwendig, die jetzt im Zuge der Kraftwerksrevision umgesetzt werden. Die Arbeiten werden noch bis ins Frühjahr 2019 andauern.
 
Weiterlesen
Beim Umbruch der Energiemärkte und der Wandlung der Energiesysteme nehmen die intelligenten Stromzähler eine zentrale Rolle ein. Die Energie AG Oberösterreich hat in der Vorwoche den 500.000. „smart meter“ installiert und hat damit das oberösterreichische Stromnetz digitalisiert und zum leistungsfähigsten Netz Österreichs gemacht. Damit erreicht die Netz OÖ, eine Tochter der Energie AG Oberösterreich, als einziges Unternehmen die ursprüngliche Verordnung des Wirtschaftsministeriums zum Roll-out.

Weiterlesen
Weitere Meldungen laden