Meldungsübersicht
Am 29. März 2017 wurden die Verträge zum Kauf der UPM Wasserkraftwerke an der mittleren Traun unterzeichnet. Am 31. Juli 2017 wurden die Kraftwerke von der Energie AG übernommen. 
Weiterlesen
Energie AG setzt Wasserrahmenrichtlinie um

Die Wasserkraft ist die Säule der heimischen Stromerzeugung. Erneuerbar und rund um die Uhr verfügbar, sorgt sie für die Grundlast in unserem System. Doch die Rahmenbedingungen haben sich in den vergangenen Jahren massiv verändert. Zum einen soll die Wasserkraft eine zentrale Rolle bei der Bewältigung der Energiezukunft spielen, zum anderen wird gleichzeitig der Durchgängigkeit von Flüssen für Fische, Krebse und andere Wasserlebewesen für den ökologischen Zustand von Fließgewässern besondere Bedeutung beigemessen. Entsprechend wird in der österreichischen Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie vorgeschrieben, wie dieses Ziel beispielsweise im Bereich von Wehranlagen und Wasserkraftwerken umgesetzt werden muss.

Weiterlesen
Nach der erfolgreichen Premiere des ORF-Landkrimis „Der Tote am Teich“ mit Josef Hader gibt es eine Neuauflage. Gedreht wurde für „Der Tote im See“ beim schönsten Wasserkraftwerk Österreichs, dem Energie AG-Kraftwerk Steyrdurchbruch in Molln. 
Weiterlesen
750 Tage wurde am neuen Wasserkraftwerk in Bad Goisern gebaut. Nach dem intensiven Probebetrieb wurde der Ersatzneubau des alten Ausleistungskraftwerkes an der Traun heute Vormittag offiziell von den Spitzen der Landespolitik und der Energie AG Oberösterreich eröffnet. Das Kraftwerk ist deutlich leistungsfähiger als das alte und wird künftig den Jahresstrombedarf von rund 3.700 Haushalten in der Region decken. Tausende Menschen nutzten am Sonntag den Tag der offenen Tür, um das Kraftwerk zu besichtigen.
Weiterlesen
Die Energie AG Oberösterreich setzt ihr Engagement im Wasserkraftbereich fort: Das Unternehmen erwirbt von UPM an der Mittleren Traun insgesamt fünf Wasserkraftwerke mit einem Regelarbeitsvermögen von rund 30 GWh. 
Weiterlesen
750 Tage nach Baubeginn startet das neue Wasserkraftwerk in Bad Goisern in den Probebetrieb. Damit sind alle Arbeiten am Kraftwerk abgeschlossen. Die finalen Arbeiten im Umfeld des Kraftwerkes können allerdings erst im Frühjahr nach der Schneeschmelze durchgeführt werden, sie beeinträchtigen den Betrieb allerdings nicht.
Weiterlesen
Weitere Meldungen laden