Aktuelle Pressemeldungen
Absenkung ermöglicht Besitzern von Seegrundstücken allfällige Kontroll- und Sanierungsarbeiten an Uferverbauungen durchzuführen.

Die Energie AG beginnt Ende Jänner mit der vom Land Oberösterreich vorgeschriebenen schrittweisen Senkung des Traunseespiegels. Bis Ende Februar wird der Seespiegel um ca. 45 Zentimeter auf eine Pegelkote von 422,15 m ü.A. gesenkt.

Das Erreichen des Traunsee-Normalspiegels von 422,60 m ü.A. ist wiederum für Anfang April vorgesehen, wird aber ausschließlich von Beginn und Intensität der Schneeschmelze sowie der Ergiebigkeit der Niederschläge im Einzugsgebiet der Traun in diesen Wochen bestimmt.

Informationen zum aktuellen Traunseepegel können jederzeit auf der Online-Seite des Hydrographischen Dienstes der Oberösterreichischen Landesregierung unter http://hydro.ooe.gv.at/ abgelesen werden. Um einen Absolutwert zu erhalten, ist zum angegebenen Wert der Pegelnullpunkt von 421,31 m ü.A. dazu zu addieren. Weiterlesen
Projekt KW WeißenbachBad Goisern
Die Energiewende erfordert eine enorme Anstrengung, um das Ziel - bis 2030 den Strombedarf aus erneuerbaren Energien zu decken - zu erreichen. Dabei ist jeder Baustein wichtig. Der Champion der erneuerbaren Energien ist die Wasserkraft. Die Energie AG Oberösterreich arbeitet an der Verwirklichung der Projektidee in Weißenbach/Bad Goisern ein Kraftwerk zu errichten, welches umweltfreundlichen Strom erzeugt und gleichzeitig den Hochwasserschutz verbessert. Diese Projektidee wurde bei einem UVP-Vorverfahren näher untersucht. Aufgrund der Rückmeldungen seitens der Sachverständigen und der Gemeinde wurden die Pläne überarbeitet und optimiert. Das nun vorliegende Projekt sieht einen Ersatzneubau des Kraftwerks Lauffen mit deutlicher Leistungssteigerung vor, gleichzeitig wird auch der Hochwasserschutz verbessert. Weiterlesen
Eröffnung Kraftwerk Dürnau
Voller Energie: Seit bald 130 Jahren setzt die Energie AG auf nachhaltige Stromerzeugung. Wasserkraft und andere erneuerbare Energiequellen spielten damals wie heute eine wichtige Rolle. Heute Vormittag wurde der Ersatzneubau des Wasserkraftwerkes Dürnau offiziell von den Spitzen der Landespolitik und der Energie AG Oberösterreich eröffnet. Mit einer Leistung von 1,2 Megawatt wird die durchschnittliche Jahresstromerzeugung nun verdreifacht. Das Kraftwerk an der Ager versorgt künftig etwa 1.400 Haushalte mit Strom aus der Region. Weiterlesen
Stausee Ranna
Aufgrund des starken Borkenkäferbefalls beidseits der Wege beim Kraftwerksspeicher Ranna führt die Energie AG Oberösterreich eine Entfernung des befallenen Käferholzes durch, um eine weitere Ausbreitung der Schädlinge zu verhindern.

Daher sind die Wege beidseits des Ranna-Flusses von der Stauwurzel im Gemeindegebiet Oberkappel bis zur Talsperre Ranna im Gemeindegebiet Neustift/Pfarrkirchen für die Ertüchtigung der Forstwege und anschließende Fällung und Bringung der Schadhölzer sowie der Fichtenbestände bis 05.10.2020 gesperrt. Weiterlesen
Revision am Wehrfeld
Unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen wegen der Corona-Pandemie wurde Ende April bereits mit wichtigen Instandhaltungsarbeiten an der Wehranlage des Wasserkraftwerks begonnen. Das Kraftwerk ist seit 1983 in Betrieb und liefert als größtes Laufwasserkraftwerk der Energie AG Oberösterreich jährlich 215 Mio. kWh elektrische Energie und damit für 60.000 Haushalte sauberen Strom. Weiterlesen

Die Absenkung ermöglicht Besitzern von Seegrundstücken allfällige Kontroll- und Sanierungsarbeiten an Uferverbauungen durchzuführen.

Weiterlesen
Weitere Meldungen laden