Meldungsübersicht
Jährlich vergibt die Energie AG in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz den Energie AG Talentförderpreis. In diesem Jahr stand die Ausschreibung unter dem Motto „wir denken an morgen“. Zur Preisverleihung kamen die Künstlerin und die beiden Jurymitglieder Genoveva Rückert (OK) sowie Reinhard Gattinger (Kunstbeauftragter Energie AG) zu Generaldirektor Werner Steinecker. „Wir denken an morgen ist nicht nur das Leitmotto der Energie AG, nachhaltige Energieproduktion ist ein Kernanliegen unseres Unternehmens. Maria Bichler hat mit einer ordentlichen Portion Selbstironie ein Selbstportrait geschaffen, das Nachhaltigkeit verkörpert und stach damit aus der Vielzahl der Einreichungen hervor“, so der Chef der des oberösterreichischen Infrastrukturbetriebes. Weiterlesen
Bereits zum neunten Mal vergeben Energie AG und Landesgalerie Linz den Klemens Brosch-Preis. Dieser Preis ist mit 4.000 Euro dotiert und wird von einer Fachjury vergeben. Ziel ist es, die Zeichnung als wichitges Medium der Gegenwartskunst in den Mittelpunkt zu stellen. Er richtet sich speziell an junge Künstler/innen und versteht sich als Förderung und Anerkennung von herausragenden gegenwartsbezogenen Leistungen im Bereich der Zeichnung.

Weiterlesen
„Überleben im digitalen Zeitalter“ ist der Titel der Ausstellung, die Mittwochabend im PowerTower der Energie AG mit einer Vernissage eröffnet wurde. Dabei bekommen die Gewinner der von der Energie AG ausgelobten Kunstförderpreise eine große Bühne. Die Ausstellung ist montags bis freitags jeweils von 9 bis 16 Uhr bei freiem Eintritt bis 19. März zu besuchen.

Weiterlesen
Generaldirektor Werner Steinecker konnte vergangene Woche gleich zwei junge Künstler für ihre Leistungen auszeichnen: Lena Göbel und Stefan Tiefengraber zählen zu den vielversprechendsten jungen Künstlern in der oberösterreichischen Kunstszene und wurden mit dem „Klemens Brosch Preis“ sowie dem Talentförderungspreis geehrt. Weiterlesen
Seit wenigen Tagen läuft die Ausschreibung des Kunstpreises "Traumstipendium", ausgelobt von der Energie AG und der "OK Friends". Einreichungen sind bis 6. Jänner 2019 möglich.

Weiterlesen
Bei der Konzeption der neuen Konzernzentrale vor mehr als einem Jahrzehnt stand der Gedanke der Energieeffizienz im Mittelpunkt. Ein ausgeklügeltes, aus mehreren Komponenten zusammengestelltes Energiesystem sollte dafür sorgen, dass der Energieeinsatz minimiert wird, ohne dass es zu Komforteinbußen bei den Mitarbeitern kommt. Die Ziele im PowerTower der Energie AG, dem ersten Bürohochhaus der Welt mit Passivhauscharakter, wurden letztlich in allen Bereichen erreicht. Seit zehn Jahren sind rund 620 Mitarbeiter der Energie AG am Standort Linz unter modernen Arbeitsbedingungen tätig. Am Dienstagabend wurde der Geburtstag des PowerTowers mit einer Mitarbeiter-Kunstausstellung unter dem Titel „Kreativ nach Feierabend“ gefeiert.

Weiterlesen
Weitere Meldungen laden