27.02.2018

Keine Härtefälle in der Kältewelle: Energie AG mit Sozialorganisationen gegen Energiearmut

Die aktuelle Kältewelle führt wieder einmal vor Augen, dass gerade Kunden mit geringem Haushaltseinkommen immer wieder von „Energiearmut“ bedroht sein können. Die Energie AG ist sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst und unterstützt speziell diese Kunden auf verschiedenen Ebenen, um „Energiearmut“ zu vermeiden. Bewährt hat sich hier die Zusammenarbeit mit den oberösterreichischen Sozialorganisationen, um gemeinsame Lösungen im Sinne der Kunden zu finden.
 
Betroffen sind von der „Energiearmut“ vor allem einkommensschwache Kunden, die unter Umständen auch bereits mit Zahlungen in Verzug sind. „Wir bekennen uns zu unserer sozialen Verantwortung und suchen nach Lösungen, die für alle Partner zielführend sind“, sagt Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker. Damit sollen alle Härtefälle, wie Abschaltungen in der derzeitigen Kältewelle, verhindert werden.
 
Die Energie AG hat für diese Fälle eine Kooperation mit den oberösterreichischen Sozialorganisationen ein Modell ausgearbeitet, die das Ziel verfolgt, dass kein Strom-, kein Erdgas- und kein Wärmekunde aus der Versorgung fällt. Gerade in Zeiten tiefer Temperaturen gewinnt dies vor allem im Bereich der Wärmeversorgung an Bedeutung! 
 
Voraussetzung ist, dass die Kunden sich aktiv an die Kooperationspartner wenden, um den strukturierten Prozess anzustoßen. Dieser verschafft zusätzliche Zeit und die Möglichkeit, den Kunden gezielt beraten und wo notwendig auch zu unterstützen. 

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Als Infrastrukturkonzern versorgen wir mehr als 450.000 Kunden über das 30.000 Kilometer lange Hoch- und Niederspannungsnetz mit Strom und über das 5.000 Kilometer lange unterirdische Leitungsnetz mit Erdgas. Die Energie AG erzeugt einen Teil des dafür benötigten Stroms in ihren eigenen 79 Kraftwerken (Wasserkraftwerke, thermischen Kraftwerke und Verwertungsanlagen, Photovoltaikgroßkraftwerke und dezentralen Photovoltaik-Bürgerkraftwerke, Windkraftanlagen) nach höchsten ökologischen Standards. Zudem werden mehr als 1 Million Einwohner in Oberösterreich, Tschechien und Ungarn mit bestem Trinkwasser versorgt. Die Energie AG Oberösterreich ist auch im Bereich der Telekommunikation ein verlässlicher Partner und betreibt einen wesentlichen Teil der Telekommunikationsstruktur in Oberösterreich. Für Gemeinden, Gewerbe- und Industriekunden werden österreichweit hochqualitative und nachhaltige Entsorgungsdienstleistungen angeboten.

Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

(. )

Maße Größe
Original x
Medium 1200 x
Small 600 x
Custom x