05.11.2014

Energie AG zeichnet Preisträgerinnen der Kunstpreise 2014 aus

20141104 Kunstvernissage Gruzei - Licht im See

Zu dieser Meldung gibt es: 4 Bilder | 1 Dokument
Die Verbindung zur Kunst hat in der Energie AG eine lange Tradition. Das Unternehmen zählt heute zu den bedeutendsten Unterstützern und Förderern von Kunst und Kultur in Oberösterreich und engagiert sich in der direkten Kunstförderung: Jährlich werden drei Förderpreise an junge Talente in Oberösterreich vergeben und mit dem Klemens-Brosch-Preis (in Zusammenarbeit mit der Kulturdirektion des Landes Oberösterreich), dem Kunst-Förderungspreis (in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz) und dem „Traumstipendium“ (gemeinsam mit dem Verein „OK friends“) vergeben. Unter dem Titel „Preisträgerinnen“ sind die Werke der drei Preisträgerinnen zusammengefasst. Die ist Ausstellung noch bis 12. Dezember werktags von 9.00 bis 16.00 Uhr zu besichtigen.
 
Bei der Vernissage konnte Hausherr Generaldirektor Leo Windtner neben zahlreichen Besuchern auch Landeshauptmann Josef Pühringer und den Rektor der Kunstuniversität, Reinhard Kannonier, im PowerTower der Energie AG begrüßen. Nach der Vorstellung der ausgezeichneten Werke wurden die Urkunden an die Preisträgerinnen übergeben.
 
Der Klemens-Brosch-Preis wurde in Kooperation mit der Kulturdirektion des Landes Oberösterreich vergeben und ist eine mit 4.000 Euro dotierte Förderung der Zeichnung als wichtiges Medium der Gegenwartskunst. Der Preis ist Klemens Brosch (1894–1926) als einem der bedeutendsten Zeichner Oberösterreichs gewidmet, der mit der Dokumentation von Kraftwerksbauten herausragende Denkmäler der industriellen Kultur geschaffen hat. Heuer wurde Katharina Lackner mit dem Preis ausgezeichnet. 
 
Gemeinsam mit den OK friends (dem Freundesverein) des „OK Offenes Kulturhaus“ wird das Traumstipendium in der Höhe von 6.000 Euro ausgeschrieben. Prämiert wird bei diesem Reisestipendium die beste Idee für ein Projekt in Verbindung mit dem Reise-Thema. Preisträgerin in diesem Jahr ist Elisabeth Falkinger.
 
Die Energie AG schreibt in Kooperation mit der Kunstuniversität Linz einen Kunstförderpreis zum Thema „Licht“ in der Höhe von 4.000 Euro aus. Teilnahmeberechtigt waren alle im Studienjahr 2013/14 inskribierten Studierenden sowie AbsolventInnen (forum Kunstuniversität Linz Mitglieder) der Kunstuniversität Linz bis zum Geburtsjahr 1979. Der Förderpreis ging 2014 an Katharina Gruzei.
 
Details zu den einzelnen Preisträgern sowie die Jurybegründungen finden Sie im Downloadbereich dieser Meldung.
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

2 288 x 1 535
20141104 Kunstvernissage Gruzei - Fullmoon
2 303 x 1 535
20141104 Kunstvernissage Falkinger -
2 302 x 1 535
20141104 Kunstvernissage
5 098 x 2 959



Kontakt

Christoph Grubich
Pressesprecher,
Leiter Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-6006
Fax +43 (0)5 90005-6006
Mobil +43 (0)664 60165-6006
christoph.grubich@energieag.at

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

20141104 Kunstvernissage Gruzei - Licht im See (. jpg )

Maße Größe
Original 2288 x 1535 374,9 KB
Medium 1200 x 805 59 KB
Small 600 x 402 18,9 KB
Custom x

Presseinformation und Detailbeschreibungen "Preisträgerinnen 2014"

.pdf 1,4 MB