20.02.2019

Energie AG trauert um ehemaligen AR-Präsident Gerhard Falch

DI Gerhard Falch 5882

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Nach langer schwerer Krankheit ist am Dienstag der langjährige Vorsitzende des Aufsichtsrats der Energie AG Oberösterreich, GD a.D. Dipl.-Ing. Gerhard Falch, verstorben. Falch hatte den Vorsitz im Aufsichtsrat 2008 von seinem Vorgänger Eduard Pesendorfer übernommen und das Gremium bis 2018 geleitet.

"Gerhard Falch hat den Aufsichtsrat in herausfordernden Zeiten zehn Jahre lang geführt. Mit Umsicht und Weitblick wurden in seiner Ära entscheidende Weichenstellungen für die Zukunft getroffen", sagt Generaldirektor Werner Steinecker und nennt als Beispiele die Bewältigung der Finanzkrise, die Energiewende, die Re-Organisation des Entsorgungsbereichs sowie die Digitalisierung des Konzerns: "Gerhard Falch hat die Energie AG maßgeblich geprägt. Wir sind ihm für seinen Einsatz für unser Unternehmen sehr dankbar und werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. Unser aufrichtiges Mitgefühl gehört seiner Familie."

Falch war in einer Vielzahl österreichischer Spitzenunternehmen tätig. Am Höhepunkt seiner Karriere führte er den Alu-Konzern AMAG und legte den Grundstein für die heutige Erfolgsgeschichte des Ranshofener Unternehmens. Der gebürtige Innviertler war vor seinem Engagement bei der AMAG Chef der VAI und im Vorstand von Elin/EBG sowie der VA Tech.

Falch war 70 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Töchtern.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Als Infrastrukturkonzern versorgen wir mehr als 450.000 Kunden über das 30.000 Kilometer lange Hoch- und Niederspannungsnetz mit Strom und über das 5.000 Kilometer lange unterirdische Leitungsnetz mit Erdgas. Die Energie AG erzeugt einen Teil des dafür benötigten Stroms in ihren eigenen 79 Kraftwerken (Wasserkraftwerke, thermischen Kraftwerke und Verwertungsanlagen, Photovoltaikgroßkraftwerke und dezentralen Photovoltaik-Bürgerkraftwerke, Windkraftanlagen) nach höchsten ökologischen Standards. Zudem werden mehr als 1 Million Einwohner in Oberösterreich, Tschechien und Ungarn mit bestem Trinkwasser versorgt. Die Energie AG Oberösterreich ist auch im Bereich der Telekommunikation ein verlässlicher Partner und betreibt einen wesentlichen Teil der Telekommunikationsstruktur in Oberösterreich. Für Gemeinden, Gewerbe- und Industriekunden werden österreichweit hochqualitative und nachhaltige Entsorgungsdienstleistungen angeboten.
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

1 615 x 2 018

Kontakt

Michael Frostel MSc
Pressesprecher, Leiter Konzernkommunikation 

Tel. +43 (0)5 9000-3993
Fax +43 (0)5 90005-3993
Mobil +43 (0)664 60165-3993

Wolfgang Denk
Konzernkommunikation

Tel. +43 (0)5 9000-3569
Fax +43 (0)5 90005-3569
Mobil +43 (0)664 60165-3569
wolfgang.denk@energieag.at

DI Gerhard Falch 5882 (. jpg )

Maße Größe
Original 1615 x 2018 472,9 KB
Medium 1200 x 1499 220 KB
Small 600 x 749 86 KB
Custom x