01.10.2019

Energie AG feiert Liachtbratlmontag und ihr „Silvester“ in Schloss Eggenberg

Liachtbratl Montag Brauerei Schloss Eggenberg

Vorstandsdirektor Stefan Stallinger, Vorstandsvorsitzender Werner Steinecker und Vorstandsdirektor Andreas Kolar mit Hubert Stöhr von der Brauerei Schloss Eggenberg.

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild
Der erste Montag nach dem Michaelitag (29. September) wird im Salzkammergut und im Salzburger Land seit mehr als 100 Jahren als „Liachtbratlmontag“ gefeiert. Früher wurde an jenem Tag zum ersten Mal im Herbst in den Werkstätten Licht von Kerzen oder Talglampen zur Arbeit benötigt. An den langen Tagen im Sommer konnte im Freien oder ohne künstliche Lichtquellen gearbeitet werden. Diese Kostenersparnis nahmen die Meister oder Betriebsherren zum Anlass, um die Mitarbeiter auf einen Braten mit Bier oder Wein einzuladen – das sogenannte „Liachtbratl“. Das Zusammentreffen war auch Anlass, das „Silvester der Energie AG“ zu feiern.  Mit 30. September wurde das vergangene Geschäftsjahr beendet und das neue eingeläutet.

Ganz aktuell verweist Energie AG-Generaldirektor Werner Steinecker darauf, dass der Energie AG Vertrieb die Preisgarantie bei Strom und Gas bis zum 01.01.2021 verlängert hat. „Wir stehen für eine faire und berechenbare Partnerschaft mit unseren Kunden“, sagt Steinecker.

Einen Tag nach der Nationalratswahl formuliert Steinecker auch klare Forderungen an die künftige Bundesregierung: „Wenn wir die ambitionierten Ziele der Klima- und Energiestrategie 2030 erreichen wollen, brauchen wir langfristig stabile und kalkulierbare Rahmenbedingungen sowie entsprechende Förderprogramme, damit die notwendigen Investitionen in Erzeugung und Netze auch gemacht werden.“

„In dieser schnelllebigen Zeit geraten leider viele dieser schönen alten Bräuche in Vergessenheit. Da die Energie AG auf Traditionen Wert legt und gleichzeitig ihre Wurzeln im Salzkammergut hat, wollen wir den Brauch des Liachtbratln auch weiterhin feiern“, sagt Steinecker. Mit seinen Vorstandskollegen Andreas Kolar und Stefan Stallinger lud er deshalb Journalisten und Medienvertreter zum „Bratlessen“ in den Eiskeller vom Schloss Eggenberg in Vorchdorf ein. Ein paar gemütliche Stunden mit persönlichen Gesprächen, unter anderem auch mit dem Brauereichef Hubert Stöhr, konnten so abseits des Alltags verbracht werden. Musikalisch umrahmt wurde das Liachtbratl schon traditionell von der Krauhölzl Musi.

Aber auch in der Energie AG Oberösterreich wurde der „Liachtbratlmontag“ wieder zum Leben erweckt. Der Vorstand lud die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Kantinen in Linz und Gmunden auf ein saftiges Bratl ein.

Unternehmensinformation

Die Energie AG Oberösterreich ist der moderne und leistungsfähige Anbieter für Strom, Gas, Wärme, Wasser sowie Entsorgungs- und Informations- und Kommunikationstechnologie-Dienstleistungen. Der Konzern steht für höchste Qualität und Zuverlässigkeit der Produkte, Prozesse und Services. Als kompetentes und wettbewerbsorientiertes Unternehmen wird den Kunden ein faires Preis-/Leistungsverhältnis garantiert.

Liachtbratl Montag Brauerei Schloss Eggenberg (. jpg )

Vorstandsdirektor Stefan Stallinger, Vorstandsvorsitzender Werner Steinecker und Vorstandsdirektor Andreas Kolar mit Hubert Stöhr von der Brauerei Schloss Eggenberg.

Maße Größe
Original 3543 x 2362 2,3 MB
Medium 1200 x 800 108,7 KB
Small 600 x 400 53,8 KB
Custom x